buergerhaus
Navigation  
  Home
  Säle und Räume
  Termine
  Bilder Buffet
  Privatsphäre und Datenschutz
  Impressum
  Links
Termine

 

------------------------------------------------

Freitag | 9.11.2018

 

Alain Frei

Mit seinem dritten Erfolgsprogramm „Mach Dich Frei“ meldet sich Alain Frei eindrucksvoll zurück! Der Gewinner zahlreicher Comedypreise gehört der neuen Stand-Up-Generation an und ist einer der Senkrechtstarter der deutschen Comedyszene. Ganz nach dem Motto seines neuen Solos „Mach Dich Frei“ bestreitet er neue Wege in der Comedy, durchbricht alte Lachgewohnheiten und macht sich auf zu ganz neuen Humorsphären. Er stellt sich den wichtigen Fragen der Menschheit: Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und was ist eigentlich ein „Schmutzli“?

Der gebürtige Schweizer Comedian ist irgendwie so gar nicht schweizerisch. Frech, modern und ohne Tabus räumt er mit allerhand Vorurteilen auf und beweist, dass Schweizer alles andere als neutral sind. Mit viel Charme legt er den Finger in die Wunden der Gesellschaft und das ohne moralischen Zeigefinger. Die Welt ist sein zu Hause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben, hat er sich zur Aufgabe gemacht.

Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich, machen Sie sich frei von allem was Sie dachten, über Schweizer und Comedy zu wissen.

Foto: Robert Maschke

 

 

Infos

 

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Vorverkauf: 21 Euro
Abendkasse: 23 Euro

--------------------------------------


Freitag | 16.11.2018

 

Pe Werner

Pe Werner beflügelt von A nach Pe – der Name ist Programm. An diesem Konzertabend spinnt die Singer/Songwriterin, zusammen mit ihrem kongenialen Begleiter Peter Grabinger am Flügel, ihre ebenso kabarettistischen wie poetischen Texte und Melodien mit „Seelenfederleichtigkeit“ zu Gold.

Spielerisch reiht die Songpoetin ihre Radiohits an Chanson und Pop, Couplet an Rocksong und Jazz und plaudert beherzt aus dem Nähkästchen. Schubladendenken ist ihre Sache nicht.

Erlaubt ist, was gefällt. Zum 30-jährigen Bühnen- und 25-jährigen Plattenjubiläum präsentiert Pe Werner ihre Musik als kabarettistischen Liederabend und nimmt das Publikum mit auf ihre ganz persönliche Reise, die in der Kleinkunst begann – „von A nach Pe“ also. Ein Pe-sonderes Konzerterlebnis, an dem das „Weibsbild“ aus Köln mit diesem „Kribbeln im Bauch“ nicht nur „Segler aus Papier“ „Fliegen“ lässt.

Foto: Dominik Beckmann

 

Infos

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Vorverkauf: 23 Euro
Abendkasse: 25 Euro


--------------------------------------------------




 

Kinderkleider

 

Trödelmarkt

 

BÜRGERHAUS

 

BAUMBERG

 

Humboldtstr.8 / 40789 Monheim am Rhein / Baumberg

 

Samstag    24.11.2018

 

Besucher ab 11 Uhr - 14 Uhr

 

Anmelden nur per Mail

unter : 

kktb-buergerhaus@online.de

 

bei Fragen :

 

0179 / 66 20 626




---------------------------------------------------

Samstag | 24.11.2018

 

Hennes Bender

Das Leben ist ein Wunschkonzert. Zumindest, wenn Hennes Bender mit „Alle Jubel- jahre“ die besten Nummern, Songs und Dönekes aus seinen fünfzig Lebensjahren auf die Bühne bringt. Ein Best Of der besonderen Art, denn die Fans dürfen diesmal entscheiden, was gespielt wird und was nicht.

Dass dabei der legendäre Anrufbeantworter, die „Doppelhaushälfte“, Spongebob und „La Boum“ auftauchen, ist von einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit. Aber Bender wäre nicht Bender, wenn nicht die eine oder andere Überraschung dabei sein dürfte. Damit das Jubeljahr auch was ganz Besonderes wird, gibt es diese Show nur in limitierter Auflage, nur ein halbes Jahr lang bis zum Sommer 2019. Keine Verlängerung. Kommen und staunen Sie!

Foto: Olli Haas

Einzelkarten

Vorverkauf: 20 Euro
Abendkasse: 22 Euro

-------------------------------------------------


Mittwoch | 28.11.2018

 

Lotta kann fast alles

Lotta aus der Krachmacherstraße kann Ski laufen, pfeifen, Blumen gießen, Geschirr spülen und kranken Leuten helfen. Sie kann wirklich schon fast alles, findet sie. Und deshalb ist es für Lotta doch sicher auch ganz einfach, einen Weihnachtsbaum zu beschaffen – obwohl alle Bäume in der Stadt schon ausverkauft sind und ihre Familie sich darauf einstellt, in diesem Jahr ohne Tannenbaum zu feiern...

Wie Lotta das Fest doch noch retten kann, davon erzählt diese bezaubernde Weihnachtsgeschichte.

 

Infos

Theater Zitadelle

Einzelkarten, Freie Platzwahl

Einzelkarten

Kinder: 3,50 Euro
Erwachsene: 5 Euro

--------------------------------------------------


Freitag | 7.12.2018

 

Stephan Bauer

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind... und macht nichts als Ärger. Streitende Familien, brennende Tannenbäume und gestresste Menschen, die in der Vorweihnachtszeit durch Innenstädte hetzen. Und wenn dann alle fix und fertig sind vom Einkaufsmarathon, fällt am Heiligabend die Familie ein: die alleinerziehende Schwester, die schlechthörende Oma und die zickige Patentante mit ihrem Schoßhündchen. Mama kocht und Papa ist total genervt, weil die Gans nicht auf dem Teller liegt, sondern neben ihm sitzt. Ideale Voraussetzungen für ein „rohes Fest“.

Stephan Bauers erstes Weihnachtsprogramm ist die gnadenlos komische Antwort auf die apokalyptischen Seiten des Weihnachtsfestes – mit nur einem Ziel: Dass es in dieser Zeit wenigstens einmal ordentlich was zu lachen gibt.

Raus also aus der Weihnachtsdepression! Lasst uns dieses Fest mit der winterlichen Idylle wieder genießen – solange es der Klimawandel noch zulässt. Denn spätestens in 50 Jahren kommt der Weihnachtsmann mit dem Surfbrett!

Foto: Frank Soens

 

Infos

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Vorverkauf: 18 Euro
Abendkasse: 21 Euro


-----------------------------------------------------

Freitag | 18.1.2019

 

Sebastian Reich & Amanda

Ist ein eingeschweißter Keks, gefüllt mit einem Zettel samt sinnlosem Spruch echt der Weg, über den das Glück mit uns kommunizieren möchte? Und wenn ja, wäre das gut oder schlecht? Und überhaupt, was ist das, Glück? Wie kommt man da ran? Und bleibt das dann? Und wenn nicht? Haben das dann andere? Fragen üer Fragen, auf die Amanda dringend eine Antwort sucht. Vielleicht ist Amanda ja selbst so ein Glückskeks, schließlich weiß man auch bei dem süßen Gebäck nicht, was gleich dabei raus kommt. Eines steht jedoch fest – Amanda hat ein besonderes Ziel: Glücklich machen, glücklich sein. Ob Sebastian ihr dabei eine große Hilfe ist, stellt sie einmal mehr in Frage. Aber das wird sie live und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, auf der Bühne klären. Hierbei wird sich zeigen, dass die smarte Nilpferddame reifer geworden ist. Ganz gleich, ob sie nun den Führerschein machen möchte oder ihr eigenes Handy bekommt, Amanda steht mit beiden Beinen voll im Leben.

Neben Amanda wird es auch zwei neue Figuren auf der Bühne geben, die jede Menge Glücksmomente, Überraschungen und ein musikalisches Highlight versprechen. Spontane Interaktionen werden die Lachmuskeln strapazieren und jedes Tour-Gast- spiel zu einem individuellen Erlebnis machen.

Foto: Alexey Testov

 

Infos

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Vorverkauf: 23 Euro
Abendkasse: 25 Euro

--------------------------------------------------


Freitag | 1.2.2019

 

Bodo Bach

Der durchgeknallte Planet Erde dreht sich unermüdlich weiter. Bodo Bach macht das Beste draus und nimmt‘s, wie‘s kommt. Und nicht selten kommt‘s dicke. Sei es der Besuch seiner esoterisch hochbegabten Nachbarinnen, die Suche nach einer Partnerin für seinen Sohn Rüdiger, der Einkauf in einem schwedischen Möbelhaus oder das überraschende Ableben seines ungeliebten Nachbarn.

Wer in Bodos bisherigen Programmen den kulturellen Anspruch vermisst hat, wird diesmal nicht enttäuscht. Bodo besucht ein Museum und erklärt die moderne Kunst: „Öl auf Leinwand geht ganz schwer raus, aber lieber vom Lebe‘ gezeichnet als vom Picasso gemalt.“ Bodo steht wieder mittendrin im prallen Leben und stellt die richtigen Fragen: „Werd‘ ich vom Pech verfolgt oder geh‘n mir nur zufällig in die gleiche Richtung?“ Egal welche Erlebnisberichte Bodo Bach diesmal abliefert, wie immer zeigt er sich vielseitig, vielschichtig und vor allem vielosophisch!Am Ende steht die Frage, für wen es dumm gelaufen ist. Dreimal dürfen Sie raten. Gewissheit bringt der Besuch seines neuen Programms. Und denken Sie immer dran: Wenn wir Pech haben, ist das Glück nicht weg. Das hat dann nur ein anderer.

Foto: Robert Maschke

 

 

Infos

 

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Vorverkauf: 26 Euro
Abendkasse: 28 Euro


----------------------------------------------------------------------

Freitag | 1.2.2019


Krabat

Krabat

„Krabat! Komm nach Schwarzkolm in die Mühle, es wird nicht zu deinem Schaden sein!“, rufen die Stimmen den Waisenjungen Krabat im Traum. Krabat folgt dem Ruf. Gemeinsam mit elf anderen Gesellen lernt er in der Mühle nicht nur das Müllerhandwerk, sondern auch die Kunst der Schwarzen Magie. Als Krabat begreift, dass die Zauberkunst Macht über andere verleiht, beginnt er, eifrig zu lernen. Schnell muss er jedoch erkennen, dass es kein Entkommen aus dem Bund mit dem Schwarzen Müler gibt, der in jeder Neujahrsnacht einen der Burschen an seiner statt in den Tod schickt.

Mit live erzeugten Geräuschen, Rhythmen und Gesängen, mit Licht- und Bühneninstallationen entführt das Schauspielensemble Toboso die Zuschauerinnen und Zuschauer in den abgründigen Kosmos der Mühle am Schwarzen Wasser. Auf der Bühne, mitten im Publikum, entspinnt sich die Geschichte spannend wie ein Krimi.

Foto: Sascha Kreklau

 

 

Infos

 

Theater: TOBOSO

Einzelkarten, Freie Platzwahl, Begleitpersonen von Gruppen und Klassen frei

Einzelkarten

Normalpreis: 5 Euro
Gruppen: 4 Euro pro Person (ab 10 Personen)


-------------------------------------------------------------------

Sonntag | 10.2.2019

 

Jeck im Bürgerhuus

Es geht mal wieder „Jeck im Bürgerhuus“ zu – die neue Namensgebung für die traditionelle karnevalistische Veranstaltung im Bürgerhaus Baumberg.

Gäste sind dazu eingeladen, kräftig zu schunkeln, zu singen und das abwechslungsreiche und vor allem sehr bunte Bühnenprogramm bei einem Glas Sekt, Kaffee und Kuchen sowie zahlreichen Speisen zu genießen. Das Programm besteht aus karnevalistischen Beiträgen von Monheimer und Baumberger Karnevalisten.

Ob Prinzenpaar, Gänselieschen und Spielmänner, Altstadtfunken, Hippegarde oder Boomberger Jungs – „Jeck im Bürgerhuus“ bietet wieder ein farbenfrohes Programm.

In diesem Jahr wird auch Stargast Marita Köllner alias „Et fussich Julche“ auf der Monheimer Bühne stehen. Die waschechte Kölnerin begann als Büttenrednerin, ist heute Sängerin und moderiert unter anderem die Närrische Hitparade im WDR so- wie die jährliche TV-Übertragung des Kölner Rosenmontagszugs. Jeck, jecker, Marita Köllner!

Foto: Peter Blum

 

Infos

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Preis: 11,11 Euro
inkl. ein Glas Sekt


------------------------------------------------------

Mittwoch | 13.2.2019

 

Schneewittchen

Seit dem Tod seiner Gemahlin lebt der König in Trauer. Seine einzige Freude ist seine Tochter Schneewittchen. Als er ein zweites Mal heiratet, freut sich Schneewittchen sehr für ihren Vater. Aber schnell stellt sich heraus, dass ihre Stiefmutter eitel und kalt ist. Die neue Königin ist eifersüchtig auf Schneewittchen, denn sie selbst will als „die Schönste im ganzen Land“ gelten. Plötzlich sieht das Mädchen sein Leben bedroht und flieht vor der bösen Königin in den Wald. Auf ihrer Flucht findet Schneewittchen bei den sieben Zwergen hinter den sieben Bergen Unterschlupf. Doch eines Tages erscheint die als alte Bäuerin verkleidete Königin und überredet Schneewittchen, in einen vergifteten Apfel zu beißen. Kann Schneewittchen gerettet werden?

Das beliebte Märchen wird von Verena Bill und Michael Coenen gespielt, die bereits in den vergangenen Jahren tolle Märchen in Monheim am Rhein auf die Bühne gebracht haben.

Foto: Hermann-Jürgen Schmitz

 

Infos

Niederrhein Theater

Einzelkarten, Freie Platzwahl

Einzelkarten

Kinder: 3,50 Euro
Erwachsene: 5 Euro


-----------------------------------------------------------


Freitag | 8.3.2019


Nessi Tausendschön


Nessi Tausendschön

Das Paradies von Frau Tausendschön ist eine wunderbare Welt aus Kabarett und Musik, Politik und Zeitgeist, Tanz und Theater. Wollen Sie hören von Schein und Sein, Himmel und Hölle, „Knietief in der Scheiße“ und „Mitten im Paradies“? Haben Sie noch Hoffnung, in diesem Leben ein Stück vom Himmel zu sehen, die andere Hälfte gar? Dann kommen Sie nicht an ihr vorbei: Nessi Tausendschön, gebieterische Torwächterin des Paradieses und Göttin des gerechten Zorns, aber auch Trägerin diverser gewichtiger Kleinkunstpreise wie beispielsweise dem Deutschen Kabarettpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Salzburger Stier.

Von Nessis Wohlwollen und ihrer beginnenden Altersmilde hängt ab, ob Sie hineindürfen ins Paradies oder draußen bleiben müssen. Draußen bleiben die Machtgei len, die Dünkelhaften und die Gierigen, denen Fülle nicht voll und Genuss nicht ewig genug sind. Hinein dürfen die Eigenwilligen, die nicht anstehen vor dem Paradies, die Randständigen und Liebeshungrigen, die Equilibristen und gefallenen Engel, diejenigen, für die die Sackgassen, Engpässe und Fehlschläge des Lebens und der Liebe tägliches Brot sind, und die das Leuchten hoffentlich trotzdem nicht verlieren.

Foto: Uwe Würzburger

 

Infos

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Vorverkauf: 18 Euro
Abendkasse: 20 Euro


-------------------------------------------------


Freitag | 22.3.2019

 

Marc Weide

„Ich werde Zauberer!“ verkündete Marc Weide als Elfjähriger seiner Mutter, nachdem er mit David Copperfield auf der Bühne stand. Heute, nach 15 Jahren ist klar: Durch dieses Erlebnis hat er seinen Weg gefunden und gehört mittlerweile zu den besten Zauberern Deutschlands.

In seinem Programm geht es ihm dabei weniger um spektakuläre Großillusionen, als um das Staunen seines Publikums, das ihm aus nächster Nähe auf die Finger schauen kann. Seine bevorzugten Requisiten sind Gegenstände, die jeder aus dem Alltag kennt. Dazu schafft er es, die Energie und den Spaß, den er bei seinen Auftritten selbst hat, auch auf das Publikum zu übertragen, das er sehr oft auch interaktiv in die Tricks mit einbindet.

Das Ergebnis: Beste Unterhaltung, unglüubiges Staunen und schallendes Lachen. Und das Aha-Erlebnis ist immer am größten, wenn einer seiner Tricks vermeintlich nicht funktioniert, im letzten Augenblick aber dann völig überraschend doch noch aufgeht.

Foto: Andre Kowalski

 

Infos

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Vorverkauf: 21 Euro
Abendkasse: 23 Euro


------------------------------------------------------------------

Mittwoch | 3.4.2019

 

Comedy für Mundia

Der Förderverein Mädchenschule Mundia präsentiert die Benefizveranstaltung „Comedy für Mundia“ in Kooperation mit der Monheimer Kulturwerke GmbH und Oniro-Media unter der Schirmherrschaft von Daniel Zimmermann, Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein. Zu Gunsten des Fördervereins Mädhenschule Mundia/Indien, treten die Kabarettisten Lioba Albus, Sia Korhaus, Maria Vollmer, Frank Sauer, Gregor Pallast sowie Ozan & Tunç(Ozan Akhan und TunçDenizer) auf. Mit einer geballten Ladung Kabarett, Comedy und musikalischer Leckerbissen verwandeln die Künstlerinnen und Künstler das Bürgerhaus Baumberg in den Mittelpunkt rheinischer Lebensfreude.

Seit 2007 begleitet und unterstützt der Förderverein, rein privat, im indischen Mundia, circa 70 Kilometer von Jaipur entfernt, den Bau einer Mädchenschule.

Fotos: M. Willi, S. Bandurski, S. Kian, U. Reinker, E. Polmann-Schweckhorst, S. Ostermann

 

Infos

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Vorverkauf: 19 Euro
Abendkasse: 21 Euro


--------------------------------------------------------------

Mittwoch | 10.4.2019
 

 

Lizzy auf Schatzsuche

Es ist wie verhext. Die lebhafte Maus Lizzy hat eine Mäuseschatzkarte gefunden, doch egal wie sie diese Karte auch dreht und wendet, sie führt immer in die Wohnung von Victorius, ihrem besten Freund. Doch ist in seiner Wohnung wirklich ein Schatz versteckt? Kann sie ihre Suche vor Victorius geheimhalten? Ein spannendes Abenteuer beginnt.

Der Witz und Charme der beiden Figuren, die bildhafte Gestaltung, der leicht verständliche Text, sowie Musik und Gesang machen „Lizzy auf Schatzsuche“ zu einem Stück, das Kinder und Erwachsene in gleichem Maß anspricht.

Foto: Thomas Blank

 

Infos

Theater Die Stromer

Einzelkarten, Freie Platzwahl
 

Einzelkarten

Kinder: 3,50 Euro
Erwachsene: 5 Euro


----------------------------------------------------------

Freitag | 17.5.2019
 

 

Philip Simon

In welcher Welt wollen wir leben? Und was haben wir noch mit ihr zu tun? Wer sind wir und wer kann uns das noch bestätigen? Über allem aber schwebt die Frage aller Fragen: Tun wir das Richtige? In einer Zeit, in der es scheinbar mehr Fragen als Antworten gibt, zerlegt Philip Simon sein Innerstes auf der Bühne, um die Bausteine zu erkennen, aus denen wir unsere Realität zimmern und unsere Weltsicht zementieren. Und er stellt fest: Wir haben eine Menge Meisen.

Unser geistiger Horizont ist ein Vogelnest und Philip Simon zieht in die entscheidende Schlacht um die Herrschaft im Meisenhorst. Denn die erste Diktatur wird im Kopf errichtet. Mit den Waffen der Sprache, des Humors und in surrealen, visuellen Momenten zeichnet Philip Simon eine Welt, in der zum Schluss das Grundgesetz buchstäblich auf den Kopf gestellt wird und der Meisenhorst in seiner ganzen Pracht erscheint.

In seinem neuen Programm fordert Philip Simon sein Publikum auf, im Gedankenstübchen mal wieder selber die Strippen zu ziehen. Denn Reflexion ist mehr als nur ein unangenehmes Blitzen im Auge.

Foto: Valery Kloubert

 

Einzelkarten

Vorverkauf: 21 Euro
Abendkasse: 23 Euro


----------------------------------------------------------------------


Mittwoch | 22.5.2019
 

 

Urmel schlüpft aus dem Ei

Auf der Insel Titiwu bringt der Professor Habakuk Tibatong Tieren das Sprechen bei. Dann passiert etwas Unerwartetes: Ein großer Eisberg wird an den Strand geschwemmt. Ein Ei befindet sich darin. Der Professor und seine Tiere brüten es aus. Heraus schlüpft ein Urmel. Eine Sensation!

Das Original von Max Kruse bildet die Basis der Inszenierung. Angereichert mit den schönsten Momenten des Bilderbuchtitels, mit charakterstarken Figuren, mit eingängiger Musik vertont und mit verbindenden Mitmachelementen ist das Stück weit mehr als Figurentheater.

 

Infos

Die Complizen

Einzelkarten, Freie Platzwahl

Einzelkarten

Kinder: 3,50 Euro
Erwachsene: 5 Euro


----------------------------------------------------------

Samstag | 1.6.2019
 

 

Bernhard Hoecker

Bernhard Hoecker wird sich wieder um die Menschheit kümmern und ihr auf die Sprünge helfen. Wie sind die Dinge des Lebens eigentlich richtig zu sehen? Gibt es überhaupt ein Richtig oder doch fast eher nur ein Falsch? Was soll das überhaupt alles? Nachhaltig, vegan oder mit Sauce? Fakten legt Bernhard Hoecker vorher auf sämtliche Prüfsteine und mariniert, dreht und wendet sie, so wie andere Menschen ihr Fleisch auf dem Grill. Erst dann wird präsentiert und dargeboten.

Wie steht es eigentlich zum Beispiel um das autonome Fahren? Wird da alles richtig gemacht oder auch ein bisschen falsch? Oder greift da irgendeiner mal gerade so richtig daneben und den Philanthropen gruselt es? Diesem und so manch anderem Problem nimmt sich Autopilot Bernhard Hoecker an, bevor er sein Publikum damit behelligt und begeistert.

Eines steht fest: Der Key-Influencer aus der Riege des Comedy-Personals in Bezug auf Wissen und Erkenntnis ist gewappnet. Das sollte man unbedingt genießen.

Foto: Guido Schröder

 

Infos

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Vorverkauf: 20 Euro
Abendkasse: 22 Euro


---------------------------------------------------------------

Samstag | 15.6.2019
 

 

Kay Ray

So wie‘s aussieht, ist nichts mehr wie es war! Oder gab es schon mal 72 Jungfrauen im Himmel – wie auf Erden sogar 60 Geschlechter? Wer soll da noch durchblicken?

Kay Ray wagt‘s und nichts scheint ihm heilig, nur scheinheilig: Eine Führungselite, deren erste Amtshandlung ihre Diäenerhöhung darstellt. Flüchtlinge, die gern ihren Pass verlieren, doch ungern ihr Smartphone. Kabarett-Stars, die so unangepasst wirken wie Abteilungsleiter und auch sonst nur noch flüstern. Alle kriegen sie ihr Fett weg!

Kay Ray teilt aus nach allen Seiten, ohne Rücksicht auf Verluste und Zeitgeistbefindlichkeiten, ohne Angst vor Nazikeulenschwingern oder Applaus von der falschen Seite. Gegen Kay Rays Witz, Wut und Wildheit wirken viele seiner Kolleginnen und Kollegen wie Kleinkunstwerktätige und Comedyworkshop-Absolventen.

Kay Ray ist ein Fest – Abend für Abend und immer wieder anders. Comedy oder Poesie? Trash oder Tabula rasa? Kabarett oder Klamauk? Oder GroKo – Großer Kokolores?

Foto: Andreas Elsner

 

Infos

Freie Platzwahl

Einzelkarten

Vorverkauf: 21 Euro
Abendkasse: 23 Euro

----------------------------------------------------------


 



 


 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 










 

 

 

 

 

 

 

Bürgerhaus Baumberg  
  Veranstaltungsräume bis 600 Personen.  
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (5 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=